Direkt zum Inhalt springen

Katholisches Kinderhaus in Bautzen: Raum für Familien

Krippe, Kindergarten, Hort, Lebensraum!

Starke Kinder haben früh gelernt, dass sie ihr eigenes Leben gestalten können und ein wichtiger Teil einer Gemeinschaft sind. Dazu brauchen sie den richtigen Rahmen, in erster Linie die Familien und die Kindertagesstätte einschließlich Hort als Bildungsort.

Das Katholische Kinderhaus der Dompfarrei Bautzen mit Krippe, Kindergarten und Hort ist eine wichtige Ergänzung zur Familie - und damit ein bewusst gestalteter Lebensraum in der Gemeinde. Hier erhalten Familien mit ihren Kindern Raum, um gemeinsam zu wachsen, ihre Fähigkeiten für andere einzusetzen und christliche Werte zu leben. Hier sind Sie willkommen mit Ihren Ideen und Fragen!

Hand in Hand

Hand in Hand für Ihr Kind

Gemeinsam mit Ihnen, den Eltern sorgen wir Hand in Hand für Ihr Kind. Die Grundlage dafür ist eine bewusste Erziehung im Sinne der Maria Montessori. Mit Wertschätzung und Achtung stellen wir das Kind in den Mittelpunkt und unterstützen seine Selbstwirksamkeit nach dem Grundsatz: "Hilf mir, es selbst zu tun!"

Baumeister seiner selbst

Maria Montessori dachte das Kind nicht ohne seinen Schöpfer. Sie war fest davon überzeugt, dass jeder Mensch von Gott her gedacht und gewollt ist - einzigartig, kostbar und wertvoll. Jedes Kind entwickelt sich nach seinem inneren Bauplan und durchlebt sensible Phasen erhöhter Lernbereitschaft. Auf diese inneren Kräfte dürfen wir vertrauen.

Zeit und Raum für Entfaltung

Es ist die Aufgabe von uns Erwachsenen, das Kind als Gedanken Gottes zu entdecken und bei der Entfaltung zu unterstützen - durch Zeit, Raum und freie Wahl. Das beginnt bereits bei der sanften Eingewöhnung. Die Grundlage für alles ist die vertrauensvolle Beziehung zwischen Ihrem Kind, Ihnen und uns sowie die die Freiheit jedes einzelnen Menschen.

Stark fürs Leben

Während seiner Zeit im Katholischen Kinderhaus Bautzen lernt ihr Kind nach und nach alles, was es im Leben braucht, um sich die Welt zu erschließen, glücklich zu sein, sich selbstbewusst zurechtzufinden, für sich und andere zu sorgen.

Werte und Gemeinschaft

Ihr Kind wird mit Neugier und Freude von selbst lernen, in sich ruhen und dem Leben stark und gelassen entgegen sehen. Das können Sie erwarten. Achtsamkeit, Offenheit und Toleranz sind wichtige Werte unseres täglichen, christlichen Miteinanders.


Geschichte des Katholischen Kinderhauses

Die Wurzeln des katholischen Kinderhauses reichen zurück zur Kommunikantenanstalt, die 1858 im Hause Nikolaipforte 2 eingerichtet wurde, und zum Knabenhaus für Waisenkinder in der Breitengasse, das dem Domstift gehörte ("Bischof-Bernert-Asyl"). Seit 1887 wurde das "Katholische Asyl" durch Ordensschwestern geführt ... mehr über die Geschichte erfahren