Direkt zum Inhalt springen
Mehr Informationen

Der Tagesablauf im Kinderhaus

Die Zeiten entsprechen dem Ablauf in den Kindergartengruppen. Für die Kinderkrippe gibt es geringfügige Veränderungen, wie z.B. kürzere Freiarbeit; ca. eine halbe Stunde eher: Spiel im Freien, Mittagessen und Mittagsschlaf; längere Mittagsruhe

Bringezeit bis 09:00 Uhr

Das Kinderhaus öffnet Montag bis Freitag um 06:30 Uhr.
Die Kinder versammeln sich zunächst in einem Gruppenraum zum Spielen, Malen, Bauen, Lesen...

Frühstück

Ab 07:45 Uhr sind alle Gruppen besetzt. Der gedeckte Frühstückstisch lädt bis circa 09:00 Uhr zum freien Frühstück ein.
(Die Kinder bringen ihr eigenes Essen mit, Getränke wie ungesüßter Tee, Milch und Wasser stehen den ganzen Tag zur Verfügung. Einmal wöchentlich ist Müslifrühstück.)

Spielen und erkunden

Von 08:30 Uhr bis ca. 10:15 Uhr findet die Freiarbeit statt. In dieser Zeit kann das Kind selbständig oder mit der Hilfe der Erzieherin ein Material oder eine Tätigkeit aus der Vorbereiteten Umgebung sowie einen Spielpartner frei wählen. Es ist die Aufgabe der Pädagogen, jedes einzelne Kind genau zu beobachten, seine inneren Bedürfnisse zu erkennen und es entsprechend in seiner Persönlichkeitsentwicklung und Selbständigkeit zu fördern.

Morgenkreis

Nach der Freiarbeit versammeln sich die Kinder im Kreis und es stehen gemeinsame Angebote im Mittelpunkt, wie z.B. Singen, Gespräche führen, Geschichten erzählen, Stilleübungen, Turnen und Bewegungsspiele, Bildbetrachtungen, Sachthemen erörtern, gemeinsam beten und feiern...

Draußen spielen

Zum Tagesablauf gehören auch Aktivitäten im Freien wie z.B. im Sandkasten buddeln, die Klettergeräte ausprobieren, sich in den Hecken verkriechen, auf Bäume klettern, Fahrzeuge ausprobieren, an heißen Tagen in der Matschanlage verweilen...

Weitere Erfahrungen sammeln

Wir bieten den Kindern auch ab und zu außerhalb des Kinderhauses neue Erfahrungen an wie z.B. Wanderungen, Wald- und Naturerkundungen, Bibliotheks-, Museums- oder Theaterbesuche...

Erste Abholzeit (11:30 Uhr)

Es werden die Kinder abgeholt, die nicht am Mittagessen teilnehmen.

Mittagessen (11:45 bis 12:15 Uhr)

Der Tischdienst deckt die Tische ein für das gemeinsame Essen in den Gruppen. Die Kinder bedienen sich selbst aus den bereitstehenden Schüsseln und sind auch für das Abräumen der Tische mit verantwortlich.

Zweite Abholzeit (ca. 12:30 Uhr)

Es werden die „Mittagskinder“ abgeholt, die nicht im Kinderhaus schlafen.

Mittagsruhe (12:30 bis 14:30 Uhr)

Die Kinder hören zunächst Geschichten, ruhen sich aus und können schlafen.

Vespern und dritte Abholzeit (14:30 bis 16:30 Uhr)

Nach der Mittagsruhe können die Kinder vespern und ab 14:30 Uhr abgeholt werden.

Draußen spielen

Nachmittags stehen bewegungsintensive Möglichkeiten im Garten des Kinderhauses im Vordergrund. Bei Schlechtwetter sind wir in den Gruppenräumen.

Das Kinderhaus schließt 16:30 Uhr.