Direkt zum Inhalt springen

Tagesablauf

Für die Schüler ist ab 7.30 Uhr unsere Schule geöffnet.

Der Schulalltag an der Montessorigrundschule ist insgesamt in fünf Abschnitte geteilt:

  •  7.50 – 8.00 Uhr: Vorbereitungszeit
  •  8.00 – 9.30 Uhr: Freiarbeit, anschließend Frühstück, 1. Hofpause;
  • 10.10 – 11.45 Uhr: Fachunterricht, anschließend Mittagessen, 2. Hofpause;
  • 12.15 – 13.50 Uhr: Fachunterricht;
  • nach Unterrichtsschluss: Hort, Teilnahme an verschiedenen Ganztagsangeboten

In den ersten zwei Unterrichtsstunden, der FREIARBEIT lernen die Kinder in ihrer jahrgangsübergreifenden Stammgruppe. Die tägliche Freiarbeit beginnt um 8.00 Uhr und endet 9.30 Uhr. Allerdings treffen alle Schüler bis spätestens um 7.50 Uhr in der Klasse ein, so dass sie sich auf den Unterrichtsbeginn vorbereiten können.

Das anschließende Frühstück wird mit einem Morgengebet eröffnet. Danach gehen die Schüler zur ersten großen Pause auf den Schulhof.

Um 10.10 Uhr beginnt der Fachunterricht für die Kinder in den jahrgangsheterogenen Klassen. Die ersten beiden Fachunterrichtsstunden enden um 11.45 Uhr.

In der zweiten Hofpause steht für manche Klassen das Mittagsessen im Benno-Saal bereit oder sie gehen auf den Schulhof.

Die 3. und 4. Fachunterrichtsstunden erfolgen von 12.15 Uhr bis 13.45 Uhr.

Nach Unterrichtsschluss gehen die Kinder in den Hort oder nach Hause. An den einzelnen Nachmittagen stehen den Schülern verschiedene Ganztagsangebote zur Auswahl.

Hitzefrei-Regelung

Bei hochsommerlichen Temperaturen gibt es in Sachsen keine einheitlichen Regeln für „Hitzefrei“.

Die jeweilige Schulleitung entscheidet vor Ort über die Vorgehensweise.

Für unsere Schule gilt:

Bis 11.45 Uhr wird grundsätzlich Unterricht erteilt.

Der Lehrer entscheidet, wo der Unterricht stattfindet und in welcher Form er durchgeführt wird. Die Mitteilung, ob nach der 4. Std. der Unterricht beendet wird, erhalten die Eltern einen Tag vorher und es steht auf der Homepage.

Ein Anruf von Seiten der Eltern im Sekretariat ist also nicht erforderlich.